Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir möchten gerne unsere Webseite verbessern und dafür anonyme Nutzungsstatistiken erheben. Dürfen wir dazu vorübergehend ein Statistik-Cookie setzen? Hierbei wird zu keiner Zeit Ihre Nutzung unserer Webseite mit persönlichen Daten in Verbindung gebracht.
Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Auf dieser Seite ist auch jederzeit der Widerruf Ihrer Einwilligung möglich.

OK

Assistenzärztin*Assistenzarzt (m/w/div)

Auf einem Blick

  • Ort: Bad Aibling
  • Bewerbungsfrist: 07.12.2022
  • Eintrittsdatum: 01.01.2023
  • Beschäftigung: Vollzeit unbefristet, Teilzeit möglilch
  • Vergütung: Entgeltgruppe I TV -DRV-Bund oder Entgeltgruppe II TV-DRV-Bund mit Facharztanerkennung
  • Ausschreibungsnr.: 8070-08-34-2022

Jetzt bewerben

Vorteile

  • Familienfreundliche Arbeitszeit

  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche

  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)

  • Unbefristete Stellen

  • Herausforderungen

Tätigkeitsbereich

Das Rehabilitations-Zentrum Bad Aibling liegt im oberbayerischen Alpenvorland. Die Klinik Wendelstein verfügt über 253 Betten und die Rheumaklinik über 145 Betten zur Rehabilitation von Patient*innen mit entzündlich-rheumatischen, degenerativen und weichteilrheumatischen (Fibromyalgiesyndrom) Erkrankungen des Bewegungsapparates, auch im AHB-Verfahren.  Wir behandeln Rehabilitand*innen mit Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes (entzündliche Polyarthropathien und Spondylopathien).

Ihre Aufgaben

  • Sie führen ärztliche Tätigkeiten aus
  • Dazu zählen u. A. die medizinische Untersuchung und kontinuierliche Betreuung unserer Patient*innen; die Durchführung von Gesundheitsberatungen; die Durchführung von Visiten; die Planung und Durchführung von Abschlussgesprächen und das Erstellen der Reha-Entlassberichte

Ihre Aufgaben als Assistenzärztin*Assistenzarzt mit Facharztanerkennung

  • Sie führen fachärztliche Tätigkeiten aus
  • Dazu zählen u. A. die medizinische Untersuchung und stationsärztliche Betreuung unserer Patient*innen; die Durchführung von Gesundheitsberatungen; die Durchführung von Visiten; die Planung und Durchführung von Abschlussgesprächen und das Erstellen der Reha-Entlassberichte

Die Tätigkeit erfordert den sicheren Umgang mit dem PC (zum Beispiel Word, Excel, Time Base).

Die Tätigkeit ist verbunden mit wechselnden Arbeitszeiten nach Dienstplan, auch am Wochenende und an Feiertagen sowie mit Bereitschaftsdienst.

Ihr Profil

  • Sie verfügen über die Approbation als Ärztin*Arzt.

Ihr Profil als Assistenzärztin*Assistenzarzt mit Facharztanerkennung

  • Sie verfügen über die Approbation als Ärztin*Arzt
  • Weiterhin verfügen Sie über die indikationsbezogene Facharztanerkennung und gegebenenfalls Schwerpunktbezeichnung orthopädische Rheumatologie
  • Sie haben die Zusatzbezeichnung „Sozialmedizin“ oder „Rehabilitationswesen“ erlangt
    (Soweit die Zusatzbezeichnung nicht vorliegt ist der Beginn der erfolgreichen Teilnahme an der Weiterbildung innerhalb von zwei Jahren nach Aufnahme der Tätigkeit erforderlich)

Wir möchten darauf hinweisen, dass in unseren Reha-Zentren aufgrund der einrichtungsbezogenen Impfpflicht für Beschäftigte im Gesundheits- und Sozialwesen die Masernschutzimpfung sowie die vollständige Covid-Schutzimpfung (3-fach) verpflichtend sind und vor einer Einstellung nachzuweisen sind.

Wir bieten

Wir unterstützen Sie gerne bei Fort- und Weiterbildungen. Außerdem erwartet Sie ein modern eingerichteter Arbeitsplatz, strukturierte Einarbeitungsgrundlagen und ein kompetentes Ärzte- und Therapeutenteam für den kollegialen Austausch.

Es besteht in unserem Haus folgende Möglichkeit zur Weiterbildung:

  • Im Fachgebiet Innere Medizin mit Schwerpunkt Rheumatologie (36 Monate), im Fachgebiet Innere Medizin und Allgemeinmedizin (12 Monate);
  • Für die Zusatzbezeichnung Sozialmedizin (12 Monate); Orthopädie und Unfallchirurgie(6 Monate) und Orthopädische Rheumatologie (6 Monate);
  • Bei Interesse das Erlernen der Gelenksonographie.

Wir bieten Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz verbunden mit den Vorteilen des öffentlichen Dienstes und eine Vergütung nach dem Tarifvertrag der Deutschen Rentenversicherung Bund (TV DRV-Bund).

Haben Sie Fragen? Dann steht Ihnen unser Ärztlicher Direktor, Herr Dr. med. Höfter unter der Tel.-Nr. 08061-27160 gerne zur Verfügung.

Hinweis: Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Kontakt

Franziska Gropp